Es ist vollbracht!

Vor einem Jahr haben wir unweit von unserem gemieteten Zuhause hier in Yogyakarta für wenig Geld eine alte Bruchbude ersteigert. Monatelang war Ari (und manchmal auch Putra, Arun und ich – aber vor allem Ari) mit den Renovationsarbeiten beschäftigt. Nun ist es geschafft – das Haus strahlt in neuem Glanze.

Hier ein paar Vorher-(Während)-Nacher Bilder:

Dach, Fassade, Mauer, Tor wurden neu gemacht…

Im Korridor entlang der Hausmauer wurden Natursteinplatten verlegt, ein Gartenbeet angelegt, Pflanzen gepflanzt und wichtig; ein Wassertank für fliessendes Wasser montiert. Unter anderem hat Ari auch das WC komplett erneuert.

Auch eine kleine aber feine Garage kam neu dazu…

Die Küche musste ebenfalls ein wenig saniert werden:

Rund ums Haus wurde fleissig geputzt, verputzt, gestrichen, gejäetet, betoniert, geplättelt…

…aber nicht nur draussen, sondern auch drinnen ging viel:

So richtig schön ist es nun finally geworden unser Haus im Quartier „Pelem Sewu“. Dieser Name „Pelem Sewu“ bedeutet ins Deutsche übersetzt übrigens so viel wie „Tausend Mangobäume“. Fehlt nur noch der Mangobaum vor dem Haus. Doch für den Moment tut’s auch eine Palme…

Schon bald – ab Mai – werden vier junge indonesische Studentinnen hier einziehen und die einstige Bruchbude, die sich dank Aris starken Händen und seinem unermüdlichen Tatendrang zu einem wunderschönen Bijou verwandelt hat – Leben einhauchen.

Darauf stossen wir an – mit einem Glacé:

2 Kommentare zu „Es ist vollbracht!

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: