Eichhörndli-Tätzli und Hunde-Wädli

Sind nur zwei der zahlreichen kulinarischen Besonderheiten, die Indonesien zu bieten hat. Sie gehören zwar nicht auf die Speisekarte der breiten Bevölkerung, wie dies vielleicht in China der Fall ist, doch in einzelnen Regionen werden sie durchaus geschätzt und als Delikatessen angesehen. Ob ich so Sachen denn auch esse, werde ich oft gefragt – lies meine neuste Kolumne in der „Glarner Woche“, dort liefere ich dir die Antwort darauf:

Bildschirmfoto 2017-10-10 um 08.31.10

Das indonesische Kochbuch „Ring of Fire“, welches ich ins Deutsche übersetzt habe, befindet sich derzeit gerade im Druck und kann bald bei mir bestellt werden. Dort dann allerdings ohne Hund und Eichhörndli-Rezepte, dafür solche mit Tempe, Tofu und Tintenfisch!

2 Kommentare zu „Eichhörndli-Tätzli und Hunde-Wädli

Kommentare sind geschlossen.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: