Ein unerwarteter Gast

Gestern Morgen – ich war gerade am Zwiebeln schnippseln, Arun spielte vor der Tür, Ari war unterwegs und Putra in der Spielgruppe – hörte ich die Stimme meiner Nachbarin: „Mbak Lena…? Mbak Lena…! Mbak Leeeeena?“ Es war unschwer zu erkennen, dass sie nach mir rief. Ich liess die Zwiebel und das Messer auf den Tisch sinken und eilte in schnellem Schritt nach draussen. Hatte schon Angst, es sei was mit Arun, der sich für einen Moment ausserhalb meiner Sichtweite befand… als ich rauskam, war ich zum einen erleichtert, denn Arun sass mit einem breiten Lächeln auf dem Gesicht zufrieden auf dem Boden und knabberte an seinem Keks, zum anderen war ich erstaunt, denn da war nicht nur Arun, sondern auch ein Mann. Ein Mann, den ich noch nie zuvor gesehen hatte. Dazu noch ein weisser Mann; ein rares Bild hier in unserem Quartier. Ich schaute ihn wohl ziemlich fragend an. Denn es ging nicht lange und er sagte: „Hi, I’m Michael.“ – Woraufhin ich entgegnete: „And I’m Madeleine. Do I know you?“ – „No, I’m looking for the crocodile.“ Dann erst realisierte ich. Dann erst wusste ich, wo ich diesen mir unbekannten, verschwitzen Weissen mit Survival Mütze und Trecking Hose einordnen musste.

Er war ein Geocacher! Ja genau. Der erste Geocacher, der den ersten Geocache überhaupt in Yogyakarta suchte und fand. Nämlich das Plastikspielzeugkrokodil, welches auf die Initiative unserer letzten AirBnB-Gäste aus Deutschland (zwei begeisterte Geocacher) gut getarnt an unseren Gartenzaun gehängt wurde; in seinem Bauch drin ein sogenanntes Logbuch, welches Platz für die Einträge der Geocaching-Community bietet.

Dir sagt Geocaching nichts, aber auch rein gar nichts? Dann schau dir dieses Video an. Hier klicken!

Nun weisst du, was Geocaching ist. Wer weiss, vielleicht wirst du dich ja schon bald selbst auf eine digitale Schatzsuche begeben…? Einen Schatz hättest du ja schon mal auf sicher, denn du weisst nun, wo er sich befindet; am Gartenzaun unseres Hauses an der Jalan Wirosaban in Yogyakarta.

20160324_094624_resized

 

 

4 Kommentare zu „Ein unerwarteter Gast

    1. Nochmals vielen Dank an euch 2 für die coole Idee, bei uns einen Geocache zu verstecken. Ich bin ja mal gespannt, wer da noch alles kommen wird… Für Michael aus Holland (Foto oben) gab es übrigens einen Vormittagskaffee in unserem Hof und ein paar leckere indonesische Süssigkeiten! Ari hat ihn dann sogar mit dem Motorbike zurück zum Hotel gefahren, worüber er sichtlich erfreut war!

      Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: