Menggerumit – ein Wort das niemand kennt

DSC_0041Menggerumit ist ein indonesisches Verb und bedeutet auf Deutsch übersetzt „Basteln“ – wenn also aus Eierkartons, Federn, WC-Papierröhren, Knetmasse, Steindli, Farben etc. kleine bunte Kunstwerke gezaubert werden. „Basteln“; ein Wort, das aus dem Vokabular von Eltern kleiner Kinder nicht wegzudenken ist. Zumindest nicht von solchen, die in Europa leben. In Indonesien ist „basteln“ hingegen fast ein Fremdwort. Oder auf alle Fälle sicher keines, das man regelmässig braucht. Ari beispielsweise musste es zuerst im Wörterbuch nachschlagen. Gelesen hat er „menggerumit“ in diesem Moment zum allerersten Mal in seinem Leben.

Ein Kommentar zu „Menggerumit – ein Wort das niemand kennt

Kommentare sind geschlossen.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: